Geschrieben von Volker Knüpfing

Catch them being good! – Ein Zitat, welches einigen Lehrkräften der Kardinal-Döpfner-Grundschule, der Grundschulen in Obernburg, Eschau und Mönchberg und den Jugendsozialarbeiterinnen unserer Schule nach der Fortbildungsveranstaltung des Heidelberger Präventionszentrums zum Gewaltpräventions-Curriculum Faustlos für die Grundschule unter der Leitung von Dr. Andreas Schick besonders in Erinnerung bleibt. Faustlos ist ein Curriculum zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und zur Gewaltprävention. Für die Vermittlung der Lerninhalte stehen unserer Schule nun zwei Materialkoffer zur Verfügung. Während der Veranstaltung wurden wir in die verschiedenen Lektionen eingeführt und durften diese sowohl aus Lehrer- als auch aus Schülersicht praktisch erproben. Ein herzliches Dankeschön gilt auch Herrn Ballmann mit dessen Frederik und Luca Stiftung, durch welche die Fortbildungsveranstaltung finanziert wurde!

Janine Wolz, Klassenleiterin 4a


Geschrieben von Volker Knüpfing

Kurz nach der Bundestagswahl dürfen auch unsere Schüler an die Wahlurne und bei der Wahl der Schülersprecher Wahlabläufe kennen lernen. Die sieben Kandidaten stellen sich der Schulversammlung vor, die Außenstelle in Niedernberg nimmt an der Schülersprecherwahl, durch "Briefwahl", teil. Die Großwallstätter wählen am Freitag, in den ersten beiden Stunden, im "Wahllokal" und können dann ihre Stimme abgeben. Ein Wahlausschuss aus Lehrkräften und Schülern zählt dann Stimmen aus, so dass die drei gewählten Schülersprecher bekannt gegeben werden können.

Update 11.10.2021:
Als Schülersprecher für das Schuljahr 2021/22 haben die Mittelschüler Hesar Yildirim (9M), Göksu Capan und Arda Karaman (beide 10M) gewählt. Wir wünschen den neuen Schülersprechern viel Erfolg bei ihrer Aufgabe. Als erstes geht es für die drei zur Kreisschülersprecherwahl, bei der ein Vertreter für den Landkreis Miltenberg gewählt wird.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Die Ausbildungsbetriebe am Untermain präsentieren sich dieses Jahr auf dem Berufswegekompass 2021 nur virtuell. Es gibt keine Veranstaltung in Bürgstadt, bzw. in Aschaffenburg. Dennoch ist viel geboten, z.B. online Messestände und Videochats. Bei Interesse besuchen Sie die Homepage des Berufswegekompass. Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in der Region und beim Schnuppern in die Berufswelt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Wir werden hier alle verfügbaren Informationen für die Schüler der KDS zusammenfassen, die den Unterrichtsbetrieb im Herbst 2021 betreffen. Bitte beachten Sie weiterhin Corona-Beschlussfassungen auf Bundes-, Landes- und Kreisebene (Schulamt Miltenberg). Die Gesamtübersicht verlegen wir hinter ein "Weiterlesen", wenn Sie den Artikel direkt anklicken.

Aktuell anstehende Termine sind:

  • 05.10.2021 - Konferenz; Änderungen im Stundenplan des Nachmittagsunterrichts / der OGS geben die Klassenleiter bekannt.
  • 07.10.2021 - "Faustlos"-Projekt in der GS (Veränderungen des Stundenplans geben die Klassenleiter bekannt)
  • 08.10.2021 - Schülersprecherwahl / Wahl der Verbindungslehrer (1. & 2. Stunde "Wahllokal" in der MS; Niedernberg wählt via "Briefwahl")
  • 12.10.2021 - Übertrittselternabend, 4. Klasse (20:00 Uhr; Ort, vorraussichtlich Mensa)
  • 19.10.2021 - Elternbeiratswahl (19:00 & Lehrerzimmer der KDS)
  • 17.11.2021 - Buß- und Bettag (unterrichtsfrei für Schüler / päd. Tag für Lehrkräfte)


Aktueller Stand der Dinge in der Corona-Pandemie (05.10.2021 - 14:00 Uhr - Krankenhaus-Ampel "grün" )

  • Maskenpflicht (ab 04.10.2021):
    Die Maskenpflicht entfällt für alle Schüler, Lehrkräfte und das Schulpersonal im Unterricht, bei Schulveranstaltungen und in den OGS Gruppen am Platz. Die allgemeine Maskenpflicht im Schulgebäude und geschlossenen Räumen (Verkehrsflächen) bleibt (auch für Gäste) bestehen, 3G-Regeln sind für Eltern und andere kurzzeitige Besucher nicht vorgesehen. Hygienemaßnahmen, wie das Lüften und regelmäßige Händewaschen bleiben bestehen.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Die ersten Schulwochen standen an der KDS unter zwei Schwerpunkten: Erstes haben wir viele neue Gesichter begrüßt, von den Erstklässlern, über die Schüler der 5. Klasse, und die Zugänge in die M-Zug-Klassen. Auch im Lehrerkollegium gab es einige neue Lehrkräfte und das Team der OGS wurde um drei neue FSJ'ler ergänzt. Zweitens hat auch in diesem Schuljahr die Corona-Pandemie noch ihre Auswirkungen auf die Schule. In der Grundschule begannen wir mit den Lolli-Test, die nach turbulenten ersten Tagen nun den Alltag der ersten Schulminuten bestimmen. In der Mittelschule konnten wir den Schülern, zusammen mit dem Impfzentrum, ein Impfangebot machen. Einen Wandertag gab es auch noch und für sportliche Betätigung war gesorgt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Gestern wurden bei uns an der Schule über 20 Schüler mit einer Erstimpfung gegen das Corona-Virus geimpft. Die Impfung wurde vom mobilen Impfteam des Impfzentrums durchgeführt und stand allen Schülern über 12 Jahren zur Verfügung. Wir freuen uns, dass wir nicht nur die Schüler, sondern auch einige Eltern dieser Schüler eine Impfung ermöglichen konnten. Den Termin für die Zweitimpfung geben wir, bzw. das Impfzentrum Miltenberg den Impflingen bekannt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

An diesem Freitag findet bei uns an der Schule ein Fußball-Tag für alle Schüler der Grundschule und die Jahrgangsstufe 5 statt. Die Schüler spielen unter dem Fair-play-Aspekt gegeneinander. Die Spiele finden in der Turnhalle in Großwallstadt statt. Daraus erfolgende Änderungen des Stundenplans geben die Klassenleiter bekannt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Der heutige, sonnige Septembertag wurde von den Schülern der KDS genutzt, um gemeinsam etwas in der Umgebung Großwallstadts zu unternehmen. Auf der Liste der Ziele standen am Ende der Wanderung Spielplätze, Eisdielen oder Döner-Läden, je nach Alter und Hunger der beteiligten Lehrer und Schüler. Wir liefern weitere Bilder nach, wenn sie uns von den einzelnen Klassen zugeschickt werden.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Um das Lernen in der Mittelschule während der Corona-Pandemie für alle ohne Unterbrechungen, Quarantäne, Infektionen und Erkrankungen zu ermöglichen, sind nicht nur unsere Hygieneregeln und die Tests notwendig, sondern vor allem, dass ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist. Aus diesem Grund bietet das Impfzentrum Miltenberg am 29.09.2021, ab 08:30 Uhr, in der Kardinal Döpfner Schule einen Impftermin für alle Schüler ab 12 Jahren an. Wir möchten nicht nur den Schülern die Möglichkeit bieten, sondern laden auch alle Eltern und Geschwister, die sich bisher noch zu keiner Impfung entschließen konnten dazu ein, sich ebenfalls impfen zu lassen.
Schüler unter 16 Jahren können sich nur mit schriftlicher Einverständnis der Eltern impfen lassen. Ein Elternbrief hierzu wurde bereits herausgegeben. Schüler ab 16 Jahren können sich ohne Einverständniserklärung impfen lassen. Bitte bringen Sie zur Impfung, wenn möglich, ihr gelbes Impfbuch mit. Wir bitten um eine telefonischen Anmeldung zur Absprachen mit dem Impfzentrum Miltenberg unter 06022/21791 bis zum 28.09.2021, um 12:00 Uhr.

Update: Das Impfteam wird die Impfungen im freien Klassenzimmer der Mittelschule (Obergeschoss, hinten; Klassenzimmer "Frau Kreß") durchführen. Schüler unter 16 Jahren müssen für das Informationsgespräch zur Impfung von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Die OGS bietet jedes Jahr FSJ-Stellen mit dem Schwerpunkt "Sport" an und hat auch für das Schuljahr 2021/22 wieder drei junge Menschen gewinnen können, die das Schulteam der KDS tatkräftig verstärken werden. Zum Aufgabenbereich gehören die Begleitung der Mittelschüler bei Sportaktivitäten, Hilfe in der Mensa und die Hausaufgabenbetreuung in der Unterstufe. Wir hoffen die drei haben einen guten Einstieg in ihre Arbeit und viel Vergnügen im laufenden Schuljahr. Hinter dem "Weiterlesen" haben wir Bilder der drei versteckt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Der erste Schultag begann für die Erstklässler zunächst mit dem Vorzeigen eines Corona-Tests oder dem allen anderen Schulkindern bekannten "ein bisschen in der Nase bohren, bis es kitzelt". Aufgeregt wurden die neuen Schüler in der Turnhalle von Schulleiter Horst Kern begrüßt und anschließend durch ein Spalier von Kindergartenkindern und Schülern der Grundschule über den Pausenhof in die Grundschule geleitet. Mit Schultüten, oft größer als der einzelnen Schüler selbst und nicht selten mit im Trend liegendem Einhorn verziert, begann dann die erste Unterrichtsstunde. Das an der Schule traditionelle Fliegen lassen der Luftballons schloss der Schultag ab.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Im Schuljahr 2021/22 stoßen eine größere Anzahl von neuen Kolleginnen und Kollegen zum Schulteam der KDS hinzu. Zunächst schließt Elisabeth Werner die Lücke in der Grundschule und übernimmt die Klasse 3a. Stefan Römmelt wechselt für das 2. Dienstjahr als Lehramtsanwärter von Klein- nach Großwallstadt und bildet zusammen mit Bianca Fischer und Roman Kürty das neue "Team Niedernberg", jeweils als Klassenleiter für die 5. und 6. Jahrgangsstufe.
Bei den Fachlehrern ohne Klassenführung verlässt uns Christina Schnabel und kehrt an die Stammschule nach Obernburg zurück, dafür verbleibt Eva-Maria Roth in der Grundschule. Daniela May verstärkt die arbeitspraktischen Fächer, Manuela Schmidt wird Informatik und Gaetano De Luca Englisch in der Mittelschule unterrichten. Außerdem wird Eva Köhler im Praxissemester das Team der JAS ergänzen und als zusätzliche Ansprechpartnerin für Schüler da sein. Ingrid Davidova ist ab sofort offiziell die stellvertretende Leitung der Offenen Ganztagesschule. Fotos der Kollegen sehen Sie hinter dem Weiterlesen.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Über viele Jahre hat Monika Rohm die Mittelschüler der KDS bei der Berufsfindung und während der Bewerbungsverfahren begleitet. Im Zuge einer Umstrukturierung bei der Agentur für Arbeit wird sie jedoch, ab dem neuen Schuljahr 2021/22, nicht mehr für unsere Schüler zuständig sein. Zunächst vielen Dank für die lange, vertrauensvolle Zusammenarbeit und herzlich willkommen Susanne Waschulewski, die diese Aufgabe ab September wahrnehmen wird. Kontaktdaten haben wir wir hier für Eltern und Schüler verlinkt.


Geschrieben von Volker Knüpfing

Für den Ablauf des ersten Schultags der Erstklässler gilt dieses Jahr ein besonderer Ablauf, um Corona-Vorschriften einzuhalten:

  • Begrüßung der Erstklässer durch die Schulleitung, Bürgermeister, Segnung durch Diakon Lang am Dienstag, 9.00 Uhr in der großen Sporthalle.
  • Erstklässer sitzen in den ersten beiden Reihen der Tribüne, Eltern, Großeltern, Geschwisterkinder (maximal 4 Erwachsene plus Geschwisterkinder) als Familie zusammen mit entsprechendem Abstand der anderen Familien auf der Tribüne. Bitte Platznummern merken! (Plätze auf der Tribüne sind nummeriert)
  • Alle Erstklässer müssen einen Negativtest vorweisen, entweder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) oder einen Schnelltest im Foyer der Sporthalle. Wer noch einen Schnelltest braucht, kann diesen ab 8.30 Uhr im Foyer unter Anleitung einer Lehrkraft durchführen. Testmaterial steht zur Verfügung. Bitte rechtzeitig kommen!
  • Für alle Angehörigen gilt die 3-G-Regelung. In Innenräumen ist durchgängig Maskenpflicht angeordnet. Bringen Sie bitte entsprechende Nachweise (z.B. in der Corona-Warn-App) mit.
  • Nach der Segnung durch Herrn Diakon Lang gehen die Kinder mit ihren Lehrkräften ins Klassenzimmer. Für die Begleitpersonen gibt es dieses Jahr leider keine Bewirtung! Um 11.00 Uhr treffen sich die Kinder mit Eltern und Begleitpersonen im grünen Pausenhof der Schule zum Fototermin und zum Steigenlassen der Luftballons.

Geschrieben von Volker Knüpfing

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule werden, sobald diese Tests an der Schule verfügbar sind, von den Schnelltests auf die Lolli-Tests umsteigen. Die Informationsseite des Kultusministeriums erklärt bereits jetzt den Testablauf mit einem Video und beantwortet wichtige Fragen zur Testdurchführung.

Da der Lolli-Test auf PCR-Basis erfolgt, ist dieser genauer beim Nachweis des Corona-Virus. Aus diesem Grund muss mit diesem Verfahren nur zwei Mal die Woche getestet werden. Beim eigentlichen Test in der Klasse geben die Schüler aber zwei Teststäbchen ab, eines für die Pool-Testung der ganzen Klasse, das andere für die Individual-Testung des einzelnen Schülers. Letztere wird nur bei einem positiven Pool-Test überprüft.
Ergänzung vom 16.09.2021: Elternhinweise zur den PCR-Tests und Einverständniserklärung für die elektronische Benachrichtigung. Bitte lesen Sie sich die Hinweise gründlich durch und geben Sie die Einverständniserklärung Ihrem Kind bis Freitag mit in die Schule. Die E-Mail-Adresse (und die Mobilfunknummer) sind auch einzutragen, wenn bereits Daten in der Schule erfasst sind. Sobald die Daten in der Schule erfasst sind, erhalten Sie als Eltern vor Testbeginn eine Bestätigungs-E-Mail, die von Ihnen den Datensatz des Kindes aktiviert. Ohne diese Aktivierung erhalten Sie als Eltern auch keine Benachrichtigungen. Kontrollieren Sie bitte täglich Ihre E-Mails (am Abend, um die Pool-Testung abzurufen und vor Schulbeginn um eventuelle Individual-Testungen zu erfahren).