So machen wir "Distanzunterricht"

Im neuen Lockdown setzen wir an der Schule auch auf unsere neue IT-Ausstattung.
Die Lehrer der KDS haben nun die Möglichkeit über die Videokonferenzsoftware Webex direkt und datenschutzkonform mit ihren Schülern in Kontakt zu treten. Einige Mittelschulklassen machen davon schon Gebrauch, z.B. die 10bM im Fach Englisch, die Aufgaben in einer Morgenrunde bespricht und später, nach einer Arbeitsphase der Schüler zu Hause diese gemeinschaftlich vergleicht. Klassen, die nur unter das "Distanzlernen" fallen, wie die 8M haben sich gestern auch virtuell getroffen und die neuen Möglichkeiten erkundet.
Auch die Corona-bedingt abgesagte Klassensprecherversammlung können wir so nachholen. Die Schule und die Lehrkräfte der KDS sind so wieder einen Schritt weiter in der Digitalisierung des Lernens und dem Meistern der Aufgaben in Zusammenhang mit Corona gekommen.

Digitalisierung im Schulhaus schreitet voran

Die Erneuerung der digitalen Infrastruktur in der Schule läuft in diesen Tagen auf Hochtour. Das Verlegen neuer Netzwerkkabel zwischen mit Glasfaser angebundenen Schnittstellen im Schulhaus Großwallstadt ist fast abgeschlossen. WLAN-Zugangspunkte für alle Klassenzimmer werden installiert.
Die Computerräume der KDS werden zur Zeit ausgetauscht und der Server erneuert. Gleichzeitig wechselt der "Computerraum 2" den Standort von einem kleinen Gruppenraum in ein Klassenzimmer. Auf diese Weise stehen mehr Arbeitsmöglichkeiten für Gruppen in Klassenstärke zur Verfügung. In einem nächsten Schritt werden die Lehrer in den Klassenzimmern neue Notebooks erhalten. Digitale Tafeln und Dokumentenkameras werden in den nächsten Wochen die Ausstattung der Klassenzimmer vervollständigen. Für den Standort in Niedernberg haben wir uns für mobile Tafeln entschieden, um flexibel auf die Sanierungsmaßnahmen vor Ort reagieren zu können. 

Personalveränderungen an der KDS im SJ 20/21

In der Schulleitung fand zu Schuljahresbeginn ein Wechsel statt. Neue Konrektorin ist Frau Susanne Baierl-Zachrau, die aus dem Schulamtsbezirk Aschaffenburg nach Miltenberg wechselt und schon sehr schnell, auch Dank der freundlichen Aufnahme durch das Kollegium und die Gemeinde einarbeitet.

Zurück aus der Elternzeit bzw. nach einem Sabbatjahr kamen Frau Julia Walter und Frau Anna Fecher. Neu an der Schule ist der Beratere für digitale Bildung für Aschaffenburg und Miltenberg, Felix Behl. Frau Sandra Kreß konnte nach ihrer Prüfung an der KDS bleiben und unterstützt als Schulpsychologin das Kollegium und die Schulgemeinschaft.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei den ausscheidenden Mitgliedern des Elternbeirates für die im vergangenen Schuljahr geleistete Arbeit bedanken. Gleichzeitig freuen wir uns über die Bereitschaft der Eltern die im jetzigen Schuljahr ein Amt im Elternbeirat zu übernehmen und so an der Gestaltung der Schule mitzuwirken.

Der neu gewählte Elternbeirat:

Timo Pöhner (1. Vorsitzender)
Michelle Ühlein (2. Vorsitzende)
Christine Schmitt (Schriftführerin)
Yvonn Feuerbach (Kassiererin)

Zu Schulsprechern wurden folgende Schülerinnen und Schüler von den Klassensprechern der Mittelschule gewählt:
Nora Coy, Klasse 10 bM
Batuhan Capan, Klasse 10 aM
Paul Markert, Klasse 10 aM

Die Aufgaben der Verbindungslehrer übernehmen in diesem Schuljahr, nach Wahl durch die Klassensprecher Volker Knüpfing und Uwe Keßler.

Neue Schülerlotsen 2020

Bildunterschrift folgt.

Wir erweitern den Mensa-Bereich

Wir erweitern zur Zeit mit einem Zelt den Mensabereich und entzerren so die Essensausgabe und schaffen neue Möglichkeiten den Mensabetrieb unter aktuellen Hygieneauflagen wieder aufzunehmen.

Neuigkeiten zum Mensabetrieb veröffentlichen wir demnächst auf der Startseite.

Aktuelle Seite: Home Schulleben