Geschrieben von Super User

Zum wiederholten Male fand an der Kardinal-Döpfner-Schule in Großwallstadt am Montag, den 22. Juli 2019 ein Spendenlauf statt. Bei diesem Großereignis wurde von den Athletinnen und Athleten ein sensationeller Spendenbetrag von über 4 500 € erlaufen. Dazu beigetragen haben das schöne Laufwetter, die vom Elternbeirat übernommene Versorgung in Form von Getränken und Obst und die Kuchenspenden von Eltern. Vorab wurde beschlossen, dass der Erlös der Initiative „Kinder laufen für Kinder“ zu Gute kommt. Hierbei werden drei Hilfsprojekte unterstützt: Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V., das Projekt „Mit Bildung gegen Armut“ des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband e.V.


Geschrieben von Super User

Bilder vom Schulfest 2019. Mehr davon hinter dem "Weiterlesen".


Geschrieben von Super User

m Freitag den 19.07.2019 fand in der Turnhalle der große Ehrenabend zum 50-jährigen Bestehen der Kardinal Döpfner Schule statt. Schulleiter Hort Kern führte durch die Veranstaltung, bei der das wirken der Schule mit und in der Gemeinde im Mittelpunkt stand. Nachfolgend ein paar Bildimpressionen der Showbeiträge. Die Fotoausstellung "50 Jahre Kardinal Döpfner Schule" kann auch noch während des Schulfests in der kleinen Turnhalle besichtigt werden.


Geschrieben von Super User

Gestern wurden die beiden 10. Abschlussklassen in der Volkshalle in Großwallstadt offiziell verabschiedet. Der Zeugnisübergabe voraus gingen Grußworte des Schulleiters Horst Kern, des Bürgermeisters Jürgen Reinhard (Niedernberg), der Elternbeitratsvorsitzenden Patrizia Markert und der Klassenlehrer Jutta Burghardt und Uwe Keßler.
Für die Gestaltung des Festsaals danken wir den beteiligten Schülern und Klasseneltern. Die Prüfungsbesten sind in diesem Jahr Annalena L., Alina M., Leonie S. und Naomi H. (von links nach rechts)


Geschrieben von Super User

Die Schulmannschaft der KDS hat in ihrer Altersklasse beim diesjährigen Kreissportfest den 1. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch an unsere sportlichen Schüler der Klassen 7-10.


Geschrieben von Super User

Spannende Abschlussfahrt der 4b auf die Breuburg.
Letzten Freitag fuhren 14 Jungen und Mädchen mit einigen Eltern als Betreuer über das Wochenende auf die Burg Breuberg. Zum Programm gehörten eine Burgführung, Spiele im Burggraben, Lagerfeuer mit Stockbrot und eine Burgrally, bei der unterschiedliche Aufgaben erledigt werden mussten. Alle hatten viel Spaß. und fühlten sich wohl. Besonderen Eindruck machte der tiefe Burgbrunnen und der schöne Ausblick vom Bergfried. Am Sonntag machte sich die Gruppe müde aber glücklich auf den Heimweg.


Geschrieben von Super User

Zum Abschluss des Ernährungsprojekts in der 6. Klasse fand ein gemeinsames Frühstück statt. Für die Begleitung des Projekts einen herzlichen Dank an die BKK Bayern und Frau Vorbeck von der Sonnenblume Elsenfeld..


Geschrieben von Super User

Bei sommerlichem Wetter bewiesen die beiden vierten Klassen ihre Verkehrstüchtigkeit auf einer kleinen Rundfahrt durch den Ort. Das „Fahren in der Verkehrswirklichkeit“ ist ja sinnvoller Teil der Fahrradausbildung. Unter den wachsamen Augen der Elternhelfer und Polizei setzten die Kinder gelernte Regeln im Realverkehr um. Ein aufregender Tag, aber da alle konzentriert bei der Sache waren, verlief der Morgen reibungslos. Zum Schluss gab es noch Tipps, Urkunden und Wimpel als „Geprüfter Radfahrer“. Ein Kind konnte wegen Fehlerfreiheit sogar besonders geehrt werden.


Geschrieben von Super User

Ab halb neun durften die Kinder den heißesten Tag des Monats im kühlen Nass verbringen. Extra früher öffnete die Großwallstädter Badewelt ihre Pforte. Unter der Aufsicht von Lehrern mit Rettungsschwimmschein und ausführlich über Baderegeln belehrt, vergnügten sich die dritte, vierte und fünfte Klasse im Becken und unter schattigen Bäumen auf der Wiese. Rechtzeitig vor der ärgsten Hitze waren alle wieder daheim. Allgemeiner Wunsch: So schön sollte der Schulvormittag öfter sein.


Geschrieben von Super User

Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren ist vielen ein Anliegen. Hier arbeiten seit Jahren Jäger und Landwirte aus Großwallstadt eng zusammen. Die Landwirte informieren die Jäger, wann ihre Wiesen gemäht werden, die Jäger und freiwillige Helfer suchen dann die Wiesen ab und holen Kitze heraus. Aber auch die Schule wurde aktiv.

Seit ein paar Jahren basteln Schüler der Kardinal-Döpfner-Schule Rehscheuchen, die dann von den Jägern an den Wiesen aufgestellt werden. Die Rehgeiß wird dadurch veranlasst, ihr Kitz aus der Wiese zu holen und an einem anderen Versteck abzulegen. In diesem Jahr wurde dieses Engagement mit der Auszeichnung „Kitzfreundlichste Gemeinde 2019/20“ gewürdigt,


Geschrieben von Super User

Ein ganz kurzer Nachtrag zum Welttag des Buches.

Die Schüler waren zur Feier des Welttages des Buches im Buchkabinett in Obernburg und ließen sich dort einiges erklären. Auf dem Bild sind die Bücher eindeutig in der Überzahl.


Geschrieben von Super User

Die Schüler der 9. Klassen stellten sich für das Probeprojekt folgender Aufgabe:

"Im Treppenhaus der Kardinal-Döpfner-Grundschule sind seit einiger Zeit großformatige Mosaikbilder angebracht.

Diese wurden von Schülerinnen und Schülern der OGS im Projekt "Mosaik" unter Leitung von Fachoberlehrerin Rita Keller hergestellt. Am 26. März 2019 sollen die Mosaikbilder feierlich eingeweiht werden. Als kleines Souvenir sollen Schatzkästchen mit Mosaiksteinen an die Gäste überreicht werden."


Geschrieben von Super User

Am 03. April hatten wir das Großwallstädter Unternehmen TAA GmbH zu Gast. Travel Agency Accounting ist Dienstleister für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Abläufe, vorwiegend im Touristikbereich. Meist ist es so, dass wir Experten ihres Faches in die Schule einladen. In diesem Fall war es einmal anders! TAA trat in eigener Sache an die Schulleitung heran, um Werbung für ihre Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement zu machen.


Geschrieben von Super User

Wie jedes Jahr konnten die Viertklässler vor dem Feuerwehrhaus die Bedeutung des „Toten Winkels“ im Straßenverkehr erfahren. Jedes Kind durfte vom Führerhaus des 26-Tonners aus erleben, wie eine ganze Schulklasse im Toten Winkel unsichtbar wird - in der Realität eine enorme Gefahr für Radfahrer und Fußgänger. Das richtige Verhalten in einer solchen Situation zu lernen war ein passender Einstieg in die bevorstehende Jugendverkehrsschule im Mai. Hoffentlich bleibt etwas im Gedächtnis hängen!


Geschrieben von Super User

Am 20.3.2019 fand auch in diesem Jahr wieder das Tanzfest der Schulen im Landkreis Miltenberg statt. Auf Einladung der Mittelschule Miltenberg trafen sich 17 Gruppen unterschiedlichen Alters aus verschieden Schulen in der Churfankenhalle in Miltenberg, um ihre einstudierten Tänze vorzuführen. Ziel dieses Festes war nicht der Wettstreit, sondern einfach die gemeinsame Freude am Tanzen zu teilen. Mit dabei war auch die Klasse 2b mit ihrer Lehrerin Iris Lutz, die einen „Piratentanz“ zum Song „What´s my name?“ aus dem Disneyfilm „The Descendents 2“ zum Besten gaben. Strahlende Gesichter bei den Tänzern und begeisterter Applaus von Seiten der Zuschauer waren der Lohn für einen gelungenen Auftritt.