Geschrieben von Super User

Nachdem sich Rüdiger Schnabel bereits letzte Woche mit einer kleinen Feier im Kreise des Kollegiums verabschiedet hatte und symbolisch Kreide, Schwamm und Tafellappen niederlegte, wurde er am Donnerstag noch von seiner Klasse verabschiedet. Mit einer musikalischen Nummer und dem gemütlichen Ausscheiden im Sessel, versuchte die 7M ihm den Übergang in die Pension so leicht (oder auch schwer) wie möglich zu machen.


Geschrieben von Super User

Die beiden M10 Klassen des Jahrgangs 2017 feierten ihre Zeugnisübergabe und ihren mittleren Bildungsabschluss.


Geschrieben von Super User

Am Mittwoch, den 19. Juli 2017 fand auf dem Sportgelände in Großwallstadt der Grundschule-Fußballwettbewerb des Landkreises Miltenberg statt.
Wir, die Kinder der Klasse 3a, wurden ausgewählt die Kardinal-Döpfner-Grundschule als Mannschaft zu vertreten. Schon in der Früh war es sehr heiß und wir waren alle furchtbar aufgeregt. Wir wussten schließlich, dass wir größtenteils gegen Viertklässler antreten müssen. Wir waren in Gruppe D mit vier weiteren Schulmannschaften eingeteilt. Das erste Spiel verloren wir gegen die Leidersbacher unglücklich mit 2:1, ließen den Kopf aber nicht hängen. Im zweiten Spiel der Runde besiegten wir unsere Gegner aus Kleinwallstadt mit 3:0. Die Spielpausen verbrachten wir im Schatten und nutzten sie, zum Trinken und Essen. Gegen Sulzbach gelang uns ein 0:0 Unentschieden. Die Erlenbacher Schulmannschaft putzten wir mit 1:0 vom Platz.


Geschrieben von Super User

Am gestrigen Mittwoch wurden die Schüler der 9a in der Schulmensa verabschiedet. Die siebzehn Schüler der Klasse haben alle den Mittelschulabschluss erreicht, vierzehn von ihnen bestanden außerdem den qualifizierenden Mittelschulabschluss.

Besonders gewürdigt wurden die drei Klassenbesten, Özgür Öztaz, Tobias Klein und Nadeem Altayeb. Letzerer erreichte den Notendurchschnitt von 1,9 - eine herausragende Leistung für den Schüler, der erst seit eineinhalb Jahren in Deutschland zur Schule geht.


Geschrieben von Super User

Am letzen Freitag fand auf dem Sportgelände der Ballheldentag für die Grundschüler aus Niedernberg und die Grund- und Mittelschulkinder (5. & 6. Klasse) der KDS statt. Die Ballhelden sind eine Initiative des bayerischen Fußballverbands und des BLLV und unterstützen mit den eingespielten Sponsoreneinnahmen Hilfsprojekte in Peru und Aschaffenburg.

Teilnehmende Schüler konnten auf dem Kleinfeld gegeneinader antreten, sich im Dribbling und Elfmeterschießen üben und im "Fanclub" das Ballheldenlied lernen. Versorgt wurden die Kinder durch Kuchenspenden der Eltern aus Niedernberg und Großwallstadt.


Geschrieben von Super User

Mit Berthold Kutschera verlässt eine weitere Lehrkraft in diesem Jahr die Schulfamilie der Kardinal Döpfner Schule. Herr Kustchera gehörte dem Kollegium der KDS so lange an, wie kaum ein anderer Kollege und strahlte durch seine innere Ruhe stets auch auf die Mittelschulklassen aus, von denen er viele zum erfolgreichen QUALI und mittleren Abschluss geführt hat. Besonders in Mathematik wirkte er nachhaltig auf seine Schüler ein. Berthold Kutscheras "Wanderlust" thematisierten auch seine Kollegen in einem Lied und hoffen, dass er nun glücklich aus der Diaspora am Untermain nach Knetzgau heimkehren kann. Wir wünschen ihm Gesundheit und interessante Wege auf den zukünftigen Wanderungen. 


Geschrieben von Super User

Am Dienstag, den 4.7., fand in Bürgstadt das Grundschul-Kreissportfest der Leichtathletik statt. Dafür wurden 18 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Kardinal-Döpfner-Grundschule wegen ihrer guten Trainingsergebnisse im Rahmen des Sportunterrichts ausgewählt.
Acht Schülerinnen und Schüler vertraten die Schule im klassischen Dreikampf (Sprinten, Springen, Werfen) und acht Kinder starteten an alternativen Wettbewerben, z.B. im Medizinballstoßen, Sackhüpfen, Ausdauerlauf mit Zielwerfen,


Geschrieben von Super User

Am Donnerstag, den 6.7., unternahmen die beiden dritten Klassen der Kardinal-Döpfner-Grundschule mit ihren Klassenlehrerinnen einen Ausflug in den Wald. In der Früh um 7:45 ging es direkt los.
Nach einer anstrengenden Wanderung erreichten wir unser Ziel am Waldrand, die Ameisenhügel. Die beiden Ameisenexperten und –schutzwarte Herr Kern und Herr Krüger warteten dort schon auf uns. Sie hatten verschiedene Naturspielstationen im Vorfeld aufgebaut und ihre Infoplakate zur Ameise positioniert.


Geschrieben von Super User

Die Kardinal Döpfner Schule folgte letzten Montag der Einladung des Mömlinger Bürgermeisters Siegfried Scholtkas zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde. Die Klassen konnten sich auf dem Festgelände im Ortsinneren nicht nur am Karussell (für die Kleinen) und beim Autoskooter (für die Großen) vergnügen, sondern auch eine kleine Zeitreise unternehmen. Die historischen Gruppen zeigten nicht nur Helme und Kettenhemden aus dem Mittelalter, sondern auch das Lagerlegen eines Regiments zur Zeit des 30-jährigen Kriegs (unser Bild links) und beantworteten neugierige Fragen der Schüler. Die KDS möchte sich an dieser Stelle herzlich bei der Gemeinde Mömlingen für die Einladung und die zahlreichen Frei-Bons für Popkorn, Zuckerwatte, Süßes und Fahrgeschäfte bedanken.


Geschrieben von Super User

Auch dieses Schuljahr verabschieden sich einige Kollegen der Schulfamilie in den Ruhestand. Den Anfang machte die Verabschiedung von Wolfram Brauburger, den Leiter der offenen Ganztagesschule. Seine Kollegen aus dem OGS Team und die Schüler der offenen Ganztagesschule brachten Wolfram Brauburger musikalische Ständchen und erinnerten sich an die vielen Jahre produktiver Zusammenarbeit. Herr Brauburger führte das OGS Team seit über zehn Jahren. Ihm folgt Sonja Scheller im kommenden Schuljahr nach.


Geschrieben von Super User

Seit Dezember treffen sich die Klassen 9cM und 1b regelmäßig, um zusammen zu singen, vorzulesen, zu basteln oder zu erzählen. So lag es nahe, gemeinsam das Projekt „Kids for Kitz“ in Angriff zu nehmen. Zunächst wurde geplant und vorbereitet. Schließlich entstanden aus Mülltüten, Glitzerpapier und Schnüren 20 Rehscheuchen, die Rehkitze vor dem Mähtod bewahren sollen. Am 7. April fand die Übergabe durch die Klassen und die Klassenlehrkräfte Frau Stadtmüller, Frau Nedrenco und Herr Metz an die Jäger, unter Führung von Frau Stenger statt.


Geschrieben von Super User

Wieder einmal äußerst erfolgreich waren die Volleyballer und Volleyballerinnen der KDS Großwallstadt.

Beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia in Schwandorf erreichten die Mädchen nach teilweise sehr gutem Spiel den 2. Platz. Gegen den südbayerischen Meister, die Mittelschule Ruhmannsfelden, war man letztendlich ohne Chance. Vereinzelte Unkonzentriertheit und viele Fehler bei den Aufschlägen, normalerweise eine der größten Stärken der Mannschaft, verhinderten den Erfolg. Mit 12:25 und 17: 25 unterlagen unsere Mädchen letztendlich zu deutlich.


Geschrieben von Super User

Passen, fangen, prellen – die knapp 200 Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassen hatten Ende Februar alle Hände voll zu tun. Beim Handballfest in der Sporthalle bekamen sie die Grundtechniken im Handballsport vermittelt, und das auf ganz spielerische und spaßige Art und Weise. Dafür sorgten auf der einen Seite Janina Hess und Antonio Schnellbacher, die derzeit ihr freiwilliges soziales Jahr an der Kardinal Döpfner Schule leisten und selbst hochklassig Handball spielen. Mit Michael Biegler, Trainer der deutschen Handball-Frauennationalmannschaft, war zudem ein echter Profi dabei.


Geschrieben von Super User

Am Montag den 30.01 um 07:45 ging es los, mit voll-gepackten Koffern und 45 Kindern in den Skikurs nach Oberstaufen. Sechs Stunden Fahrt mit zwei Stunden Stau war nicht wirklich einfach. Um 15:15, nach der Ankunft, ging es endlich los zum Skiverleih, danach mit der Gondel hoch und noch mal eine halbe Stunde laufen ans Haus. Das war eine ziemlich lange Strecke, aber als wir dann angekommen sind, waren wir alle glücklich. Als wir alle in die Zimmer eingezogen waren, war es schon Abend. Alle waren kaputt denn wir hatten ja schließlich einen langen Tag hinter uns. Dienstags  war dann die Stimmung beim Frühstück schon betrübt. Es hat in Strömen geregnet. Vormittags konnte man spielen, lernen oder Fitness machen.


Geschrieben von Super User

"Wo andere Türen verschließen, wollen wir Türen öffnen."

Unter diesem Motto stand die Weihnachtsbesinnung der Mittelschüler am letzten Tag vor den Weihnachtsferien.

Wir wünschen allen die Kraft und den Mut Türen offen zu halten, zu Freunden, Familie, der Schulgemeinschaft und der Welt.

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2016 und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.