Geschrieben von Super User


Geschrieben von Super User

Mit der Aufgabe "ein Märchen zu schreiben" wird eine Schulklasse von ihrer Lehrerin beschäftigt. Welche Ideen dann zu Papier gebracht werden und wie sich die Vorstellung der Kinder von den klassischen Märchen der Brüder Grimm unterscheidet, zeigte das Theaterstück der Kardinal Döpfner Schule Großwallstadt letzten Donnerstag.

"Chaos im Märchenland"


Geschrieben von Super User

Mit einer Feier in der alten Schule in Großwallstadt verabschiedeten Schulleiter Ludwig Adrian, Klassenleiter Uwe Keßler und Bürgemeister Eppig die Schüler der Klasse 9a und überreichten den Entlassschülern ihre Jahreszeugnisse und die Zeugnisse über den bestandenen Qualifizierenden Mittelschulabschluss (QUALI). Viele der Schüler starten mit Ausbildungsverträgen ins Berufsleben. Die Schulfamilie der KDS wünscht ihnen dabei viel Erfolg.


Geschrieben von Super User

Letzte Woche fand in Großwallstadt das Kreisfußballturnier der Grundschulen statt. Für die KDS hatte sich die Klasse 4a qualifiziert. Den Sieg trug jedoch die Klasse aus Amorbach davon. Wir hoffen alle hatten viel Spaß.


Geschrieben von Super User

Der Wettergott bescherte den Schülerinnen und Schülern der Kardinal–Döpfner–Schule Großwallstadt traumhaftes Laufwetter. So waren Spaß, Freude und Erfolg garantiert beim diesjährigen Sponsorenlauf der KDS. Die Freude an der sportlichen Betätigung und die Begeisterung der Kids hatte noch einen sehr positiven Nebeneffekt: Die Schule kann eine stattliche Summe an das Hilfsprojekt „Kinderherzen heilen helfen“ überweisen.
„Ich hätte nie gedacht, dass ich acht Kilometer laufen kann“, teilten einige besonders eifrige Läufer der ersten Klassen mit, die mit großem Eifer und Einsatz auf der einen Kilometer langen Pendelstrecke am Fahrradweg nach Niedernberg unterwegs waren. Aber auch einige besonders sportliche Teenager der zehnten Klassen überzeugten mit einer Laufleistung von 20 Kilometern.


Geschrieben von Super User

Am letzten Mittwoch entließ die Kardinal Döpfner Mittelschule einmal wieder 39 Schüler mit dem mittleren Bildungsabschluss. Alle Schüler der beiden zehnten Klassen hatten die Prüfung bestanden und sieben von ihnen konnten mit einem Ergebnis mit einer "eins vor dem Komma" glänzen. Die Abschlussfeier stand unter dem Motto: "Letzte Fahrt mit der Linie 2015" und so waren die Dekoration und die Reden der Klassenleiter Marissa Holzgartner und Volker Knüpfing auch auf das Thema abgestimmt. Beide warfen einen Blick in den Rückspiegel der letzten Jahre, ließen staubige Pisten, Umwege, Zwischenstopps und letztendlich die Überholspur zum Abschluss Revue passieren.


Geschrieben von Super User

Bevor die letzte Prüfungsphase für die beiden 10. Klassen beginnt haben die Schüler und die begleitenden Lehrer noch ein letztes Mal "südliche Luft" geschnuppert und ein paar Tage an der Adriaküste verbracht. Mit Händen, und Füßen, sowie einem Grundstock von Konversationsfähigkeiten auf Englisch wurde in Venedig, Treviso und Verona geguckt, ge-shopped und megabyte-weise Selfies gesmacht.


Geschrieben von Super User

Die Baumaßnahmen am neuen "Nordflügel" im ersten Stock der KDS nehmen konkrete Formen an. In den letzten Wochen wurden Türen und Fenster eingepasst und am Innenausbau gearbeitet. Im Moment laufen die Verputzungsaufgaben an der Außenfassade. Wer bereist einen kleinen Rundgang gewagt hat, bemerkte Räume links und rechts des Gangs - die "Säulen" auf der erste Stock ruht ermöglichen diesen Raumgewinn.

Zwar wird es noch eine Weile dauern, bis die neuen Räumlichkeiten wie Mensa, PCB-Raum und die Büros der OGS und der Schulsozialarbeit nutzbar sind, das Ziel ist jedoch schon zu erkennen.


Geschrieben von Super User

In den letzten zwei Wochen haben die Schüler der beiden zehnten Klassen mit den praktischen und mündlichen Prüfungen für die Abschlussprüfungen 2015 begonnen. Den Anfang machten die Projektprüfungen in den Fachbereichen Soziales und Technik. Den Schwerpunkt der Betriebserkundungen bildeten in diesem Jahr Berufe und Betriebe aus dem Bereich "Gesundheit und Pflege" für Soziales und "Innenausbau" für die Techniker.
Neben den Praxistagen mit dem Kochen eines Menüs und der Herstellung eines Nistkastens, mussten die Schüler ihre Arbeit mit einer Präsentation abschließen.


Geschrieben von Super User

Handball ist sicherlich ein Mannschaftssport. Das Bayernfinale der Wettkampfklasse III/2, das am 22. April in der Großwallstadter Sporthalle über die Bühne ging, avancierte aber über die zweimal 25 Minuten zu der „großen Stunde“ des Louis Markert. Der Reihe nach: Die  Handball–Buben der Kardinal–Döpfner–Mittelschule Großwallstadt/Niedernberg hatten sich zum siebten Mal in Folge für dieses Finale qualifiziert, in den letzten sechs Jahren ging die KDS jeweils als Sieger vom Parkett. Der Gegner, der Südbayernmeister von der Mittelschule aus Murnau, hatte ein körperlich sehr starkes Team aufgeboten, mit etlichen Vereinsspielern und einem sehr engagierten Trainer, der bereits am Vorabend mit seiner Truppe angereist war, in der Turnhalle in Großwallstadt übernachtete und dabei auch zwei Trainingseinheiten absolvierte. Man wollte den Titelverteidiger unbedingt schlagen!


Geschrieben von Super User

Nach dem Gewinn der Regionalmeisterschaft mit einem 41:29–Erfolg gegen die Hefner–Alteneck und Brentano–Mittelschule Aschaffenburg hatte sich die Basketball–Schulmannschaft  der Kardinal–Döpfner–Mittelschule für das Bezirksturnier in Schweinfurt qualifiziert. Im ersten Match gegen die Mittelschule Würzburg–Heuchelhof gelang dem Team der KDS, das ohne einen Vereinsspieler antrat, ein überraschender 18:14–Erfolg. Damit stand die Mannschaft im Finale um die unterfränkische Meisterschaft gegen das Team der Mittelschule Münnerstadt.  


Geschrieben von Super User

Die Kardinal–Döpfner–Mittelschule Großwallstadt/Niedernberg hat sich in den letzten Jahren zur Volleyballhochburg unter den bayerischen Mittelschulen entwickelt. Nachdem sich die Mädchen–Schulmannschaft der KDS  in den letzten acht Jahren sieben Mal für das Bayernfinale qualifiziert hatte und dort auch zweimal den Titel „Bayerischer Meister“ gewonnen hatte, erreichten in diesem Jahr auch erstmals die Buben der Mittelschule Großwallstadt/Niedernberg das Endspiel gegen den südbayerischen Meister.


Geschrieben von Super User

Am Dienstag dieser Woche besuchten Schüler der 10. Klassen, die in diesem Jahr an der AG "Ringen und Raufen" teilgenommen haben die Schule ihrer Partner-Kinder in Elsenfeld. Mit Staunen und Freude an dem toll aus gestatten Schulhaus der Richard-Galmbacher-Schule nahmen die Schüler an einem Rundgang durch Werkräume, Klassenzimmer und Schwimmbad teil. Ein bisschen neidisch wurden wir dabei schon. Besonders der Einsatz von Tablets zur Kommunikation für sprachlich eingeschränkte Kinder und der "Snoozleraum" mit Discokugel, Wasserbett und Stereoanlage gefiel allen. Wünsche für eine ähnliche "Chill-Out-Lounge" für Lehrer und Schüler in Großwallstadt kamen auf. Vielleicht ist da ja noch was drin,


Geschrieben von Super User

Im Werkunterricht bauten die Schüler/innen der 7. Jahrgangsstufe in den vergangenen Wochen Nistkästen für höhlenbrütende Vögel. Da in unserer Landschaft alte oder morsche Bäume mit Hohlräumen aus Sicherheitsgründen gefällt werden, fehlen den höhlenbrütenden Vögeln ausreichende Nistmöglichkeiten. Um die Ansiedlung von insektenvertilgenden höhlenbrütenden Vögeln zu fördern, ist das Aufhängen von künstlichen Nisthilfen ein wichtiger Beitrag zum Arten- und Naturschutz. Damit wird dem ökologisch problematischen Einsatz von Insektiziden entgegengewirkt und wir können uns über den Gesang der Vögel erfreuen.


Geschrieben von Super User

Liebe Schüler und Schülerinnen,

ich starte heute ein Projekt in dem ich euch 3 Tage lang mit nehme, um euch davon zu berichten wie ich es schaffe mich zum Lernen zu motivieren. Ich gebe dir Tipps und Tricks wie du besser lernen kannst.